Social Media

sideburnsrock.com

Live

Bio

SIDEBüRNS aus Weimar spielen „Fucking Fast Rock‘n‘Roll“. Beeinflusst von Peter Pan Speedrock, Motörhead, MC5 und einer ordentlichen Prise Heavy Metal ist das Ziel ein kräftiger Tritt ins Heck: laut, schnell, einprägsam und auf den Punkt.

Seit der Gründung 2002 – damals noch zu viert als „Mr. Sideburn and the Barons“ - hat die Band in Rocker-Clubs, Kneipen und auf kleineren bis mittleren Festivals im In- und nahen Ausland einige Jahre an Live-Erfahrung gesammelt.

Sie teilten die Bühne mit:


  • Indian Nightmare
  • V8Wankers
  • Transport League,
  • Mammoth Mammoth
  • Gorilla Monsoon


Festivals:

  • PartySan (2017)
  • Pirate Farm Fest (Belgien, 2017)
  • Riedfest (2013)
  • Open Air Fraureuth (2017)
  • Rock Is Law (2019)

Seit 2015 sind SIDEBüRNS als Trio unterwegs: Ralf Sidebürn (Gitarre & Vocals), Katja BAroneSS (Bass & Backing Vocals) & Ronny G. Hämmer (Drums), doch das Credo ist das das gleiche: energiegeladene Live-Shows mit schnellem, drückendem Rock-Sound, Ralfs dreckiger Stimme, Präzision und Schweiß, der von der Bühne fliegt. SIDEBüRNS feiern den Rock‘n‘Roll, ohne sich selbst dabei all zu ernst zu nehmen.

Eindrücke von Live-Konzerten findet Ihr auf unseren Social-Kanälen hier.

Veröffentlichungen

Im April 2019 veröffentlichte die Band ihr zweites Album „Too Loud!“, mit welchem sie die Clubs tourt (hier reinhören). Zusammen mit Dr. Music Promotion bringen sie die Scheibe nun in den Handel und die Musikmagazine. Die Idee zum Album und Titelsong entstand, nachdem SIDEBÜRNS bei einem Motorradclub von der Bühne flogen, weil sie tatsächlich zu laut spielten. Die zuletzt veröffentlichten Videos (hier) erzählt die Geschichte.

Spätestens mit der Veröffentlichung des Debütalbums „Highballing The Jack“ 2012 hatte sich die Band bei der Fachpresse ihre Sporen verdient (Ausw/ahl Pressestimmen hier). 2014 folgte die Split LP mit den Vibromatics aus Speyer.

Braucht Euer Club mal wieder einen Abend voller Whiskey, Schweiß und Rock'n'Roll? Dann los! SIDEBüRNS buchen jetzt ihre Clubtour.

Videos

Music

SIDEBüRNS
Mr. Sideburn and the Barons  (Fuckin' Fast Rock'n'Roll)

Presse

METAL HAMMER
ROCKHARD
Ox Fanzine
Die langjährige Bühnenerfahrung hört man dieser Platte an: Es wird ohne Umwege und Kompromisse in der Tradition von Volbeat, Peter Pan Speedrock oder The Bones gerockt.
Man hat ... viel Punk gehört., Motörhead nicht ignoriert und auch den schwedischen Rotzrock für gut befunden - das hört man allen zwölf Stücken an. Schnell, explosiv und druckvoll.
Dem einen oder anderen Pomadenrocker werden die SIDEBÜRNS noch als MR. SIDEBURN & THE BARONS bekannt sein. Mittlerweile auf ein Trio abgespeckt, machen die beiden Herren und die eine Dame das, was sie seit knapp zwei Dekaden am besten können: fastrocken, speedrocken, rotzrocken schweine- und assrocken und dabei ihren Lieblingsinteressen Beer, Boobs & Whiskey frönen. „Too Loud“ ist ein gut gefüllter Kessel Dreckiges, der nach MOTÖRHEAD, MAD SIN, Dosenbier und schweißnassen Feinrippunterhemden schmeckt und 2020 fast schon wieder Retro-Rock ist.

Downloads

    Please note that these audio clips are to be considered as promotional material only. These links are not part of any official playlists to be viewed by the public.

    0

    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram